fashion victims paradise - the whole world is falling down       

Freitag, 20. April 2018
how i met my parzelle1

halbwegs symboltraechtiges bild. naja.
ich also noch back in the olden days of the fb sharing economy, aka verschenkegruppe.
eine frau verschenkt allerhand gartenzeug und ich so: gibst du deine parzelle auf? sie: ja! ich: wo? sie: daundda (interessante gegend), ich: nehm ich. sie: jo.
was ich natuerlich nicht wusste, sie musste dort raus. also hin zu ihr in ein semi-ghetto, sie schon: ich bin noch bei einem geburtstag, evtl etwas angetrunken. muddi (mitte 50) abgeholt, voll breit. nicht nur voll breit, sondern auch volle alkilarve. krepelige kurzhaardauerwelle, verschwollenes gesicht, korsakowgang. wichtig: der hund. irgendsone fusshupe, voellig verfettet. garten angesehn, sicher 5 jahre nichts gemacht, haus voller zeugs, „willst du das bett haben?“ etc. ok, termin mit verein.


... Link (0 Kommentare) ... Comment


while i am no raging bull, i tend to be quite... intense


2 rasenmaeher im arsch innerhalb 2 stunden. whhopwhoop!

quatsch. der gelbe rasenmaeher ist ein uraltes, sehr zuverlaessiges geraet, das alle ups and downs mitmacht, aber sein stecker war locker, und ich hasse halbkaputte elektrogeraete und vor allem sie reparieren. ich hasse generell elektrische rasenmaeher und angesichts des verfluchten marschlandes, welches mein garten ist (ernstgemeinte frage: warum ertrinken die scheiss wuehlmaeuse nicht? oder bekommen wenigstens pneumonie?) waere ein selbstfahrender benziner natuerlich viel sinnvoller... aber. und nun kommen wir zu der krassen story „how i met my parzelle“. stay tuned.


... Link (0 Kommentare) ... Comment


Donnerstag, 19. April 2018
hey freaks!

es ist soweit, mit meiner kurzen geschichte des bloggerunwesens in deutschland habe ich quasi meinen socialmediatod eingelaeutet und es dauert jetzt glaube ich noch bis montag, wenn ich es schaffe, die fuesse still zu halten, und ich bin frei!

frei. von facebook. nicht ganz von meiner „mediensucht“, aber facebook hatte ja so eine rundumversorgungsbequemlichkeit, stopf dir hier was in den rachen und pump es an den verschiedenen sutzen wieder raus, ein bisschen pervers, aber sehr einlullend und dank fon immer zu befuellen. wow. ein traum. ein alptraum. albtraum.

vielleicht mag mir jemand der aktuellen habitanten helfen, hier etwas ordnung bezueglich des css etc reinzubringen, dann bin ich gerne wieder hier, instagramm ist ja nur fuer fotos und ich laberabarber auch gerne.

read you later,

yours faithfully mutant


... Link (4 Kommentare) ... Comment


 
online for 6093 Days
last updated: 10.05.18 01:56
status
Youre not logged in ... Login
menu
Archiv
Most Recent Comments
recent
inklusion ich mache mich gleich
frei von allem, frauen sollen natuerlich alles mit ihren koerpern...
by mutant (10.05.18 01:56)
dacht ichs doch.
by mutant (02.05.18 23:25)
ja, kippa ist herrenbekleidung. /
habe aber mitbekommen, daß das oberrabbinat in frankfurt erklärt...
by exdirk (29.04.18 23:26)
ganz kurz mal politik: haben
bei der kippaveranstaltung in berlin eigentlich nur maenner kippa getragen?...
by mutant (28.04.18 23:47)
es gibt in deutschland nur
ein medium das is das zitterwolf freude wird keinem zuteil
by kleinzwolferl (26.04.18 21:32)
die fans liessen mich
nicht gehn ;-)
by mutant (26.04.18 10:51)
bei fb bin ich
schon lange weg – nie bereut.
by exdirk (25.04.18 09:06)
how i met my parzelle2
uschi (oder so aehnlich) holte dann ihren sohn und ihren...
by mutant (20.04.18 01:04)